4. Wetterleuchten

Es gehört verlegerische Kühnheit dazu, eine „Reihe neue Lyrik“ mit dem Gedichtband einer 86jährigen zu starten. Der Poetenladen Leipzig hat diesen Mut aufgebracht, indem er das lyrische Debüt von Anne Dorn „Wetterleuchten“ als Band 1 seiner neuen Editionsreihe vorstellt. Und um es gleich vorweg zu sagen, es ist ein Buch, zu dem man die Herausgeber nur beglückwünschen kann. Freilich ist Anne Dorn keine Debütantin; mit Romanen, Hörspielen, Features und Filmen hat die in Wachau bei Dresden geborene und in Köln ansässige Autorin seit mehr als vier Jahrzehnten von sich Reden gemacht. Doch Lyrik gab es von ihr bisher nur in Anthologien und Zeitschriften. / Thomas Böhme, fixpoetry

Anne Dorn: „Wetterleuchten“, Herausageber: Jayne-Ann Igel, Jan Kuhlbrodt, Ralf Lindner, poetenladen Leipzig 2012. 80 S., 16,80 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s